New products

Der Italienische Manierismus (Итальянский маньеризм)
  • Der Italienische Manierismus (Итальянский маньеризм)

Der Italienische Manierismus (Итальянский маньеризм). На немецком языке

300,00 ₴
In Italien begannen die Kunstler um das Jahr 1520 herum, die Werke der Renaissancekunstler zu rezipieren und nachzuahmen, um daraus schliesslich den manieristischen Stil zu entwickeln. Zu den wichtigsten Malern des italienischen Manierismus zahlen Domenico Beccafumi, Rosso Fiorentino, Jacopo Pontormo und Parmigianino.
Количество
Availability: Последние товары на складе

 

Оплата. Доставка

In Italien begannen die Kunstler um das Jahr 1520 herum, die Werke der Renaissancekunstler zu rezipieren und nachzuahmen, um daraus schliesslich den manieristischen Stil zu entwickeln. Zu den wichtigsten Malern des italienischen Manierismus zahlen Domenico Beccafumi, Rosso Fiorentino, Jacopo Pontormo und Parmigianino. Trotz grundsatzlich gleicher Charakteristika, zu denen die ubernaturlich gestreckten Proportionen der Figuren und die starken Farbkontraste gehoren, gelangten die Kunstler zu einem je individuellen Umgang mit den Eigenheiten des manieristischen Stils: Wahrend Parmigianino beispielsweise die uberlangten Gliedmassen der "Madonna mit dem langen Hals" anmutig und grazil wiedergab und das Kolorit kraftig, aber dennoch harmonisch modulierte, setzte Rosso Fiorentino im Gegensatz dazu uberspitzte Farbakkorde ein und entwickelte eine Bildsprache voller hochdramatischer Gebarden und aufgewuhlter Bewegungen. Spektakular sind auch Giulio Romanos Fresken im Palazzo del Te in Mantua. 
1 Шт.

Характеристики

Автор
Briganti Ginliano
Издательство
Verlag der Kunst,
Год выпуска
1961
Формат
255х345 мм
Количество страниц
70 с.+100 илл
Переплёт
Тканевый переплет
Язык издания
немецкий
Сохранность
надрывы суперобложки
Вес
1450 г

Особые артикулы

В этой категории 16 товаров: